Lade Veranstaltungen

Online-Vortrag: Heizungserneuerung ab 2024 – Alles rund um das neue Heizungsgesetz

23.04.2024 | 19:00 - 20:00

 | Bayern

 | online

Kostenlos
Techniker an einer Heizung
© Dmitry Kalinovsky/Shutterstock

Mit dem neuen Heizungsgesetz (Gebäudeenergiegesetz) leitet Deutschland die Energiewende im Gebäudebereich ein. Somit wird der Einsatz von Erneuerbaren Energien beim Einbau neuer Heizungen verpflichtend. In unserem Online-Vortrag erfahren Sie, was ab dem 1. Januar 2024 gilt und wie Sie beim Heizen auf Erneuerbare Energien umsteigen können.

Dabei gehen wir auf folgende Fragen ein:

  • Wie lange dürfen fossile Heizungen (Öl/Gas) noch betrieben werden?
  • Was bedeuten die Anforderungen von 65 % Erneuerbare Energien?
  • Was sind vielversprechende Heizsysteme der Zukunft?
  • Welche staatlichen Förderungen gibt es?

Wärmepumpen-Check:

Hier können Sie einen ersten Test machen, ob sich Ihr Gebäude für eine Wärmepumpe eignet:

www.verbraucherzentrale.nrw/waermepumpe-treffen-sie-ihre-entscheidung-71237

Referent:innen

Thomas Bugert, Energieberater, Verbraucherzentrale Bayern

Christina Auburger, Energiekoordinatorin in der Verbraucherzentrale Bayern

Zielgruppe

Der Vortrag richtet sich vor allem an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier zum Online-Vortrag: „Heizungserneuerung ab 2024 – Alles rund um das neue Heizungsgesetz“  an.

Veranstalter

Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern

Kontakt

Bei Fragen können Sie sich an  energie@vzbayern.de wenden.

Wir beraten Sie

Sie haben ganz individuelle Fragen zum Energie sparen oder zur Nutzung erneuerbarer Energien? Wir beraten Sie gern kostenlos in einer unserer Beratungsstellenonline oder am Telefon. Weitere Infos zu unserem Beratungsangebot, Online-Veranstaltungen und Events finden Sie auf unserer Website.

Details

Datum:
23.04.2024
Zeit:
19:00 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/veranstaltungen/

Veranstaltungsort

online