Energie sparen

Energie klug eingesetzt, schont Umwelt und Geldbeutel

Umweltschutz, begrenzte Ressourcen, Geld sparen: Die Gründe Energie verantwortungsvoll einzusetzen, sind vielfältig. Mit wenigen Handgriffen und kleinen Veränderungen können Sie kostengünstig Ihren Wohnkomfort erhöhen und Ihren ökologischen Fußabdruck minimieren.

Energie ist aus keinem unserer Lebensbereiche wegzudenken. Unsere gesamte Entwicklung  – vom Feuer in der Höhle bis zum Smart Home – beruht auf Energienutzung und den zu ihrer Erzeugung benötigten Ressourcen. Es ist erstaunlich, welche Energiemengen durch Stromverbrauch für Licht, zum Aufladen von Akkus, beim Kochen, beim Wäsche waschen, für Multimedia und Computer sowie in Form von Gas, Öl und anderen Brennstoffen zum Heizen zusammenkommen. Insgesamt konsumieren Privathaushalte in Deutschland mehr als ein Viertel des Jahresenergieverbrauchs.

Dieser Energiehunger ist nur schwer durch einen verbesserten energetischen Standard bei Neubauten und sanierte Altbauten aufzufangen. Ein hoher Lebensstandard, mehr Wohnfläche und weniger Personen pro Haushalt sowie immer mehr technische Begleiter im Alltag sorgen dafür, dass der Energiebedarf jedes Einzelnen steigt.

Dabei ist es ganz leicht, den eigenen Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten zu senken und gleichzeitig dem Klima etwas Gutes zu tun. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie Sie Strom und Heizenergie mit wenig Aufwand einsparen können.

Bevor Sie jedoch mit konkreten Maßnahmen beginnen: Kontrollieren Sie Ihren Verbrauch!


ENERGIEVERBRAUCH IN HAUSHALTEN


Warum Sie Energie sparen sollten

Das Thema Energie sparen hat besonders in den letzten Jahren eine immense Bedeutung erhalten, denn nur dadurch ist es möglich, den Klimawandel zu verlangsamen und natürliche Ressourcen zu schonen. Indem Energie gespart wird, verringert sich der Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase. Da ein Viertel des Jahresenergieverbrauchs bei Haushalten liegt, ist jeder Einzelne beim Energiesparen gefragt. Mögliche Sanierungsarbeiten für ein energieeffizienteres Wohnen werden zum Teil durch Fördermittel unterstützt.

Ein weiterer Grund besteht in den endlichen, fossilen Ressourcen, die für die Energiegewinnung genutzt werden. Dazu gehören Kohle, Erdöl oder Erdgas. Die Verbrennung dieser setzt nicht nur klimaschädliche Emissionen frei, sie sind auch nur noch begrenzt verfügbar. Deshalb ist ein Wechsel zu erneuerbaren Energien wie beispielsweise Wind- und Wasserkraft sowie Solarenergie dringend notwendig.

Der finanzielle Vorteil, der sich durch das Sparen von Energie ergibt, ist ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Je nachdem, wie effektiv Sie Energie nutzen, können Sie viel Geld bei Ihrer Strom- und Heizkostenabrechnungen sparen.