Heizenergie

Smart geheizt, spart bares Geld

Im Durchschnitt nutzen wir rund 70 Prozent unseres Energieverbrauchs, um unser Zuhause wohlig warm zu heizen. Daraus ergibt sich ein großes Einsparpotential, das sich auf zwei Wegen nutzen lässt: Indem wir unseren Energieverbrauch reduzieren und indem wir die Energieerzeugung verbessern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit individuellen Lösungen Geld sparen und die Umwelt schonen können.

In keinem anderen Bereich können Sie mehr Energie im Haushalt sparen als beim Heizen. Im Durchschnitt werden etwa 125 kWh pro m² im Jahr verheizt. Um Energiekosten zu reduzieren, ist es wichtig, sich regelmäßig den eigenen Heizenergieverbrauch anzuschauen. Nur so können Sie die Entwicklung Ihres Verbrauchs mit Durchschnittswerten vergleichen und feststellen, ob steigende Kosten auf höhere Energiepreise oder einen wachsenden Energieverbrauch beruhen. Bei Fragen rund ums Energiesparen oder den Wunsch, den Anbieter zu wechseln, helfen Ihnen wir, die Energieberater Ihnen gern weiter.

Schon mit kleinen Verhaltensänderungen und geringen Investitionen können Sie Energie und Kosten sparen. Drehen Sie Ihre Heizung beispielsweise nachts oder wenn Sie nicht zu Hause sind runter. Digitale Systeme wie „Smart Home“ unterstützen Sie dabei. Moderne Technik und gute Dämmung lassen den Sparstrumpf noch viel mehr wachsen.

Welche Maßnahmen für Sie in Frage kommen, hängt von Ihren Wünschen, Gewohnheiten und Ihrem Zuhause ab. In der Energieberatung erfahren Sie, welche Investitionen sich für Sie lohnen und wie Sie sie optimal umsetzen können.


WÄRMEVERLUST BEIM HAUS