Warum Energie sparen?

Der Energieverbrauch privater Haushalte ist enorm. Rund ein Viertel der gesamten benötigten Energie wird von privaten Haushalten als Wärme und Strom genutzt. Dabei werden Elektrogeräte immer sparsamer, und das Internet ist voll mit den unterschiedlichsten Energiespartipps, die meist recht einfach umzusetzen sind. Doch warum soll man eigentlich Energie sparen? Diese Frage klären wir im folgenden Beitrag.

Fossile Brennstoffe stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung 

Wissenschaftlich exakt betrachtet, kann Energie nicht erzeugt werden. Es kann lediglich eine Energieform in eine andere umgewandelt werden. Derzeit wird die meiste Energie aus den fossilen Brennstoffen Öl, Kohle und Erdgas gewonnen, welche über Millionen von Jahren aus pflanzlichen und tierischen Überresten entstanden sind. Ein wertvoller Energiespeicher. Diese Energieträger sind endlich, und werden im Vergleich zu ihrer Entstehungszeit durch uns Menschen mit unheimlicher Geschwindigkeit aufgebraucht. Deshalb ist es neben dem Umstieg auf erneuerbare Energien wichtig, Energie sparsam einzusetzen und so den Verbrauch fossiler Brennstoffe so weit wie möglich zu reduzieren.

Energie sparen und den Treibhauseffekt verringern

Durch die Nutzung fossiler Brennstoffe entstehen bei der Energieumwandlung große Mengen an Kohlendioxid (CO2). Dies verstärkt den Treibhauseffekt, wodurch der Klimawandel beschleunigt wird. Soweit Energie benötigt wird, sollte deshalb vorwiegend Energie aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie, Wasserkraft oder Biomasse bezogen werden. Bei der Umwandlung erneuerbarer Energien in Nutzenergie werden nur geringe Mengen schädlicher Gase ausgestoßen, wodurch unser Klima geschont wird und wir der Klimaneutralität ein Stück näher kommen. Das nutzbare Potenzial ist größer als der aktuelle weltweite Energieverbrauch, und kann uns Menschen langfristig komplett versorgen.

Durch Energie sparen die Kosten senken 

Hoher Energieverbrauch belastet den Geldbeutel! Brennstoffe und Strom werden immer teurer. Deshalb lohnt es sich für private Haushalte umso mehr, bei der Anschaffung neuer Elektrogeräte wie Wasch- und Spülmaschine, Kühlgerät, Herd und Backofen etc. auf die Energieeffizienzklasse zu achten. Der Mehrpreis für ein sparsameres Gerät amortisiert sich im Laufe der Nutzungsdauer meist schnell. Auch bei Lampen weist das Energielabel den Weg zu effizienten Produkten. Moderne LED-Lampen geizen mit Strombezug. Ausschalten bei Abwesenheit macht gleichwohl Sinn, da auch kleine nutzlose Energieverbräuche Geld kosten und die Umwelt belasten. Mittels abschaltbarer Mehrfachsteckdosen können Elektrogeräte wie Fernseher, Drucker und PC oder auch Netzteile von Mobiltelefonen etc. nach der Nutzung vollständig vom Stromnetz getrennt werden. Neben dem Strombezug und den resultierenden Kosten verringert sich auch die Brandgefahr.

Wir beraten Sie

Sie haben Fragen zum Energiesparen? Dann lassen Sie sich als Mieter oder privater Gebäudeeigentümer kostenlos beraten, in einer unserer Beratungsstellenonline oder am Telefon unter: 0800 – 809 802 400.