Heiz-Check

Alles eine Frage der Einstellung

Eine Heizung kann nur effizient arbeiten, wenn ihre Komponenten richtig aufeinander abgestimmt sind. Im Heiz-Check prüfen wir bei Heizsystemen mit Niedertemperaturkessel, Brennwertkessel, Wärmepumpe oder Fernwärme, ob ihr Verbrauch und ihre Leistung in einem optimalen Verhältnis stehen.


Wie funktioniert eine Energieberatung der Verbraucherzentrale?

 

Ist die Wärme in Ihrem Haus gleichmäßig verteilt oder glüht ein Heizkörper, während ein anderer bei gleicher Einstellung Eiszapfen ansetzt? Die Energieberatung der Verbraucherzentrale misst, ob Ihre Heizung richtig eingestellt ist und gibt Ihnen Tipps zur Heizungsoptimierung. | 2021
Dauer: 1:13 Minuten | Größe ca. 6 MB.


Energieberatung: Icon Achtung weiß auf rotLiebe Ratsuchende,
auch an der Energieberatung gehen Viren und Lockdown nicht spurlos vorüber. Zu Ihrem Schutz sowie dem der Energieberaterinnen und -berater sind deshalb persönliche Beratungen in den Beratungsstellen und Checks bei Ihnen zu Hause nur eingeschränkt möglich. Daher kommt es zu längeren Wartezeiten. Gerne nehmen wir Ihre Kontaktdaten und Ihr Anliegen auf und freuen uns, Sie später zu beraten. In Baden-Württemberg und Hessen werden wegen der hohen Nachfrage bis Oktober keine neuen Checks angenommen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Weiterhin beraten wir Sie gern in unseren Beratungsstellen, per Video, telefonisch oder online.


Was Sie erwartet:

Der Heiz-Check richtet sich an:

alle Verbraucher, die zum Beispiel einen Öl-, Gas- oder Holzkessel zuhause haben, mit Fernwärme heizen oder bei denen eine Wärmpumpe läuft.

Inhalte der Beratung:

Mit Hilfe von Messungen überprüft der Berater die Einstellungen und Effizienz Ihres Heizsystems. (Niedertemperaturkessel, Brennwertkessel, Wärmepumpe oder Fernwärme)

Ablauf:

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit uns: +49 (0)800 – 809 802 400.
  • zwei Termine bei Ihnen zu Hause an aufeinanderfolgenden Tagen für eine 24-Stunden-Messung
  • Dauer insgesamt etwa zwei Stunden

Besonderheit:

Der Heiz-Check kann nur während der Heizsaison durchgeführt werden. Termine können Sie ganzjährig vereinbaren.

Ergebnis:

Innerhalb von vier Wochen nach dem zweiten Termin erhalten Sie per Post einen standardisierten Kurzbericht (kein Gutachten!) mit den Ergebnissen des Checks sowie Handlungsempfehlungen.

Preis:

Der Heiz-Check kostet Sie 30 Euro. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.


 

DIE WESENTLICHEN PUNKTE EINES HEIZ-CHECKS

Die wesentlichen Punkte eines Heizchecks


Wie ist eine qualifizierte Beratung für nur 30 Euro möglich?

Der Heiz-Check hat einen Wert von 330 Euro. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beträgt sein Preis 30 Euro. Unsere Basisberatung (Beratung in unseren Beratungsstellen, Online- und Telefonberatung sowie der Basis-Check) ist für Sie sogar kostenlos.

Für einkommensschwache Haushalte ist unser komplettes Beratungsangebot kostenlos.