Bayern

Der Landkreis Aschaffenburg bietet monatliche kostenfreie Energie-Bürgersprechstunden an

Energieberatung: Der Landkreis Aschaffenburg kooperiert mit dem VerbraucherService Bayern.

Start der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Mit der Anfang 2021 in Kraft tretenden neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bündelt die Bundesregierung ihre bisherigen Programme zur Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien im Gebäudebereich. Förderanträge und Abwicklung sollen bürgerfreundlicher und weniger bürokratisch werden. So will die Bundesregierung die Anreize für Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien spürbar verstärken, die Sanierungsrate im Gebäudebereich weiter steigern und mögliche Hemmnisse aus dem Weg räumen. Eine gute Übersicht über die Förderprogramme ist unter deutschland-machts-effizient und auf den Internetseiten von BAFA und KfW zu finden.

Zusätzlich zu den staatlichen Förderangeboten fördert der Landkreis Aschaffenburg ab sofort weiterführende Energieberatungen für Wohngebäude mit einem Zuschuss.

Landkreis baut Förderprogramm für Energieberatung für Wohngebäude aus

Zuschuss für weiterführende Energieberatungen bei Hauseigentümern

Neben der kostenfreien Erstberatung bei den monatlichen Energiesprechtagen im Landratsamt und den Energieberatungsstützpunkten des VerbraucherService Bayern fördert das Klimaschutzmanagement des Landkreises Aschaffenburg ab dem 1. Januar 2021 auch weiterführende Energieberatungen mit einem Zuschuss.

Zum einen übernimmt der Landkreis Aschaffenburg den Eigenanteil von 30 Euro bei der Inanspruchnahme der sogenannten Energie-Checks der Verbraucherzentrale und des VerbraucherService Bayern.

Zum anderen fördert der Landkreis Aschaffenburg die Erstellung von Energiekonzepten, die benötigt werden, wenn Hauseigentümer energetische Modernisierungsmaßnahmen, wie zum Beispiel Heizungstausch oder Dämmung der Gebäudehülle, durchführen möchten. Bezuschusst werden die BAFA-Energieberatung für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan), die Baubegleitung im KfW-Programm “Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung (KfW-Programm 431)” bzw. die BAFA-geförderte “Fachplanung und Baubegleitung” sowie Energiekonzepte, die von zertifizierten Energieberatern erstellt werden und den Anforderungen der BAFA-Vor-Ort-Beratung genügen. Die Höhe des Zuschusses beträgt 50 Prozent der beim Hauseigentümer anfallenden Honorarkosten, maximal jedoch 150 Euro.

Weitere Informationen zur Erstberatung finden Sie in der Rubrik “Beratungsangebot”. Details zum neuen Förderprogramm finden Sie in der Rubrik “Förderung”.

Beratungsangebot

Energiesprechtage im Landratsamt

Der Landkreis Aschaffenburg bietet monatliche kostenfreie Energie-Bürgersprechstunden von 14 bis 20 Uhr im Landratsamt Aschaffenburg, Bayernstraße 18, 63739 Aschaffenburg an. Landkreisbürger können sich ausführlich und individuell in einem persönlichen Gespräch zu allen Themen des energiebewussten Bauen und Wohnens von einen qualifizierten Energieberater beraten lassen: von der Heizungserneuerung über die Nutzung erneuerbarer Energien, die Dämmung von Dach und Fassade bis hin zum Einbau neuer Fenster.

Kein Energiesprechtag im Januar

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet im Januar 2021 kein Energiesprechtag statt.

Für Ratsuchende besteht die Möglichkeit über die Energieberatung der Verbraucherzentrale und des VerbracherService Bayern einen telefonischen Energieberatungstermin zu buchen. Anmeldung dafür unter 06021 394-313.

Anmeldung / Terminvergabe

  • Eine vorherige Anmeldung im Landratsamt ist unbedingt erforderlich
  • Terminvereinbarung über die Telefonnummer: 06021 394-313oder -405

Bitte bringen Sie alle thematisch relevanten Unterlagen im Zusammenhang mit Ihrem Anliegen mit:

  • Verbrauchsabrechnungen für Strom und Wärme der letzten 3 Jahre
  • Schornsteinfeger-Protokolle, falls vorhanden
  • Baupläne des Hauses, in dem Sie wohnen (eventuell auch aussagekräftige Fotos)
  • Baupläne, Grundrisspläne beim Neubau, falls bereits vorhanden

Energieberatung der Verbraucherzentrale und des VerbraucherService Bayern – im Landkreis Aschaffenburg zum Nulltarif

Stationäre Beratung in den Energieberatungsstützpunkten – aktuell nur telefonisch zum vereinbarten Termin

ACHTUNG: Derzeit finden alle Energieberatungen ausschließlich telefonisch statt. Sie werden zu dem mit Ihnen vereinbarten Termin vom Energieberater angerufen.

Einmal im Monat bietet der VerbraucherService in Bessenbach, Heimbuchenthal, Kahl am Main, Laufach, Mömbris und Schöllkrippen unabhängige und neutrale Energieberatung an. Die Beratung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Die Termine für 2021 stehen hier zum Download bereit.

Bitte bringen Sie zum Beratungsgespräch mit:

  • Verbrauchsabrechnungen für Strom und Wärme der letzten 3 Jahre
  • Schornsteinfeger-Protokolle, falls vorhanden
  • Baupläne des Hauses, in dem Sie wohnen (eventuell auch aussagekräftige Fotos)
  • Baupläne, Grundrisspläne beim Neubau, falls bereits vorhanden

Energie-Checks am eigenen Haus der Verbraucherzentrale und des VerbraucherService Bayern

Private Hausbesitzer und Mieter können sich einen Energieberater nach Hause bestellen, um ihre Immobilie oder Wohnung an Ort und Stelle auf Einsparmöglichkeiten überprüfen zu lassen. Dazu bieten wir verschiedene Energie-Checks an:

  • Basis-Check
  • Gebäude-Check
  • Heiz-Check
  • Solarwärme-Check
  • Detail-Check
  • Eignungs-Check Solar
  • Eignungs-Check Heizung

Die angebotenen Checks kosten zwischen 167 und 423 Euro. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist der Basis-Check kostenfrei, bei den weiteren Energie-Checks beträgt der Preis einheitlich 30 Euro. Diesen Eigenanteil übernimmt der Landkreis Aschaffenburg, so dass der Landkreisbürger das komplette Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale und des VerbraucherService Bayern zum Nulltarif erhält (siehe auch Punkt “Förderung” weiter unten)

Terminvereinbarung

  • über den Klimaschutzmanager, Andreas Hoos, Landratsamt Aschaffenburg, Tel.: 06021 394-313
  • oder über die bundesweite kostenfreie Hotline:0800 809 802 400

Weitere Informationen:

Energieberatungsstützpunkte im Landkreis Aschaffenburg

Angebotsübersicht der Energieberatung der Verbraucherzentrale und des VerbraucherService Bayern


Wie ist eine qualifizierte Beratung zum Nulltarif möglich?

Je nach Format hat die Energieberatung einen Wert von 60 Euro pro Stunde bis zu 423 Euro pro Energie-Check. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beträgt der Preis für die Energie-Checks nur 30 Euro. Die Basisberatung (Beratung in unseren Beratungsstellen, auf Messen und Aktionstagen sowie die Online- und Telefonberatung und der Basis-Check) ist kostenfrei.

Für einkommensschwache Haushalte ist unser komplettes Beratungsangebot stets kostenfrei.